Unsere Anderkatze

In der letzten Woche mussten wir die Anderkatze einschläfern lassen. Sie war seit über 16 Jahren bei uns und wäre im Mai 17 geworden.

Sie und ihre Schwester waren fast so lange bei uns, wie mein Mann und ich uns kennen. Sie haben damals schon mit uns im Keller seiner Großeltern gewohnt und sind seitdem 9 mal mit uns umgezogen.

Natürlich bin ich eine Jacke

Mit ihrer Herzerkrankung, die Ende 2009 diagnostiziert wurde, hätte niemand damit gerechnet, dass sie noch mehr als 7 Jahre bei uns sein würde. Und das, ohne jemals Probleme zu haben. Sie hat uns diese 7 Jahre mit ihr geschenkt und wir sind unglaublich dankbar dafür. Sie fehlt trotzdem an jeder Ecke, wir waren einfach nie irgendwo ohne sie.

Sie hat Mimsy mit groß gezogen und ihr gezeigt, wie man Menschen dazu bringt, noch eine Dose mit leckererem Futter aufzumachen. Sozialverhalten und Toilettenmanieren wären hilfreicher gewesen, aber für die Katze definitiv weniger nützlich.

Überall wo wir waren, war auch die Anderkatze. Immer hilfsbereit und auf dem neuesten Stand der Technik

Sie war so lange bei uns, dass es sogar noch Polaroidfotos und Negative von ihr gibt. Wir waren nie richtig  coole Goths, weil sie und die Kleine uns die schwarzen Klamotten vollgehaart haben. Die beiden haben Kellerüberflutungen und Krisen mit uns überstanden und geniale Zeiten mit uns gefeiert.

Danke!

Halt die Klappe und kraul meinen Bauch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − zwei =