Kratzpappe – schnell und simpel

Ich habe mal für die Samtpfoten gebastelt. Und was lieben Katzen am allermeisten? Kartons!!! In allen Variationen und am liebsten machen sie alles kaputt. Ich mache daher nichts mehr für die Optik (zwei Stunden lang Katzen- und Pfotenfiguren aus Tonkarton ausschneiden für eine Hütte, die nach zwei Tagen kaputt ist mach ich nicht mehr), dafür gibt es häufiger mal was Neues.

Die Kratzpappe ist schon etwas älter und wurde schon mehrfach repariert. Mimsy steht total auf das Ding, vielleicht mache ich da nochmal eine haltbare Variante. So ist sie nur eng gerollt und zwischendurch mit Malerkrepp gesichert, der Boden ist auch mit Malerkrepp beklebt. Um sie haltbar zu machen würde ich beim nächsten Mal mit Mehlkleber arbeiten und alle Lagen einpinseln. In dieser Form hält das Teil für 1-2 Tage, die Reparatur dauert ein paar Minuten.


Man nehme: einen alten Karton, eine Schere, Malerkrepp und immer auch eine Katze

Eine Stunde und viel Gewickel später sieht das so aus

Kratzen geht super

Meins!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × vier =