Katzenauslauf 1.1

Der Auslauf ist fertig. Das ist er auch schon etwas länger, ich habs nur bisher noch nicht geschafft, ihn online zu stellen. Folgende Verbesserungen habe ich vorgenommen:

– höhere Absperrung im Nahbereich der Fensterbank

– Rampe

– untere Befestigung

Die Absperrung habe ich gebaut, da Katze von der Fensterbank aus hier mit einem beherzten Sprung über das Netz hätten hüpfen können. Ich habe einfach ein dreieckiges Stück Netz ausgeschnitten und mit einem Haken in der Mauer in der gewünschten Höhe befestigt. Den unteren Teil habe ich mit Wäscheleine in das bestehende Netz eingefädelt und von da aus nochmal durch den oberen Teil des Dreiecks. Am Haken kann man das dann etwas spannen.

Die Rampe ist eine Terassendiele, die ist schon geriffelt und wetterfest. Mit zwei Winkeln und Schrauben habe ich sie einfach direkt in die Mauer gebohrt. Hält super, wird aber kaum genutzt. Selbst die Kleine mit ihrem Seniorenrücken nutzt lieber das Tischchen, das hinter der Fensterbank steht. Auch Maya, die den Auslauf für sich entdeckt hat, nutzt die Rampe nicht. Mal sehen, ob ich da nochmal eine breitere/flachere Lösung anstrebe.

Die Beetabgrenzungs-Elemente (je 1 m lang) kann man einfach in den Boden stecken. Ich habe sie nochmal durch das Netz unten gesteckt, so hält das jetzt schon eine Weile sehr gut. Selbst wenn Katze sich zwischen Beetabgrenzung und Netz hinlegt.

Unser Vermieter hat noch einen tollen Birkenstamm spendiert, der noch in den Auslauf gewandert ist.

Stämme oder auch Baumscheiben können wirklich teuer werden habe ich bei meiner Suche festgestellt. Wenn ihr sowas sucht ist Februar/März die beste Zeit. Bis Ende Februar müssen die Bäume an Straßen und in der freien Landschaft geschnitten werden (Bundesnaturschutzgesetz). Jetzt liegt das Holz an den Straßenrändern und auf den Höfen. Fragt die Mitarbeiter der Gemeinden beim Schneiden, vielleicht habt ihr Glück und bekommt größere Äste sogar geschenkt. Oder ruft beim Bauhof an, die können euch auch sagen, ob und wo ihr vom Schnitt der Straßenbäume Holz bekommen könnt.

Wenn ihr auf Höfen Holz liegen seht, könnt ihr vielleicht einen Stamm zum Brennholzpreis ergattern. Auch Gartenbaubetriebe sind eine gute Anlaufstelle. Oder eben nette Vermieter :).

Auch im Osterfeuer landen einige dickere Äste oder Stammteile, es macht also immer Sinn, die Augen offen zu halten und einfach mal lieb nachzufragen.

Mimsy liebt den Auslauf und lebt jetzt eigentlich unter dem Rhododendron.

Finde die Katze

Sie ist viiiieeeel ausgeglichener geworden und kommt auch mit den anderen Katzen besser klar. Sie und die Kleine sind nach dem Tod der Anderkatze auch nochmal eine Freundschaftsstufe nach oben geklettert. Die Kleine ist immer noch genervt von Mimsy, aber wird seltener gejagt. Auch kommt es jetzt immer öfter vor, dass die beiden auf der Couch zusammen liegen (wenn wir auch da sitzen). Mimsy und Filou kriegen sich immer noch zwischendurch in die Wolle, aber dadurch dass Mimsy jetzt Fliegen und Schmetterlinge statt Katzenschwänzen jagt ist das deutlich entspannter geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + zehn =